Apfelkuchen glutenfrei

Rezept: Glutenfreier Apfelkuchen mit Guss (mit Video)

Gibt es eigentlich jemanden, der Apfelkuchen nicht mag? Und gibt es jemanden, der schon tatsächlich jedes existierende Apfelkuchen-Rezept dieser Welt ausprobiert hat? Und gibt es jemanden, der noch nie Apfelkuchen gemacht hat? Um alle drei Fragen rundheraus verneinen zu können, habe ich mich vor kurzem daran gemacht, selbst Apfelkuchen zu machen 😉 Und um euch nicht mit einem schon bekannten Rezept zu langweilen, habe ich einen Kuchen mit Guss ausprobiert. Optisch verbesserungswürdig, geschmacklich ein Traum!

Zutaten (für eine Springform, wird nicht sehr hoch):

Zutaten Apfelkuchen

Für den Kuchenboden:

  • 125 Gamm Butter
  • zwei Eier
  • 130 Gramm Zucker
  • zwei Teelöffel Vanillezucker
  • ein Teelöffel Backpulver
  • 150 Gramm Maizena (Maisstärke)

Zubereitung Apfelkuchen

Für den Guss:

  • zwei Eier
  • 100 Gramm Erdbeermarmelade (schmeckt auch mit Marillenmarmelade)
  • 60 Gramm Butter

Belag: ein halbes Kilo Äpfel

Apfelkuchen übergossen

Zubereitung:

  • Für den Kuchenboden die Eier und Butter dickcremig verrühren, Vanillezucker und Zucker dazu.
  • Backpulver und Maizena vermischen und nach und nach unterrühren.
  • Die Masse in eine Springform füllen (Boden mit Backpapier auslegen)
  • Bei 150 Grad Umluft etwa eine Viertelstunde vorbacken
  • Butter für den Guss auflösen und etwas auskühlen lassen.
  • Eier trennen
  • Eiweiß steif schlagen
  • Eidotter, Marmelade und Butter verrühren
  • Eiweiß vorsichtig einrühren
  • Äpfel waschen, schälen, Gehäuse entfernen und in Spalten schneiden.
  • Apfelstücke auf den vorgebackenen Teig legen, Guss darüber streichen
  • Bei 150 Grad Umluft circa 50 Minuten fertig backen
  • Kuchen aus der Form nehmen und auskühlen lassen

Glutenfreier Apfelkuchen

Das Rezept kann auf für andere Obstkuchen verwendet werden.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Rezept für Apfelkuchen

Apfelkuchen

 

Und hier das Ganze noch einmal im Video:

Schreibe einen Kommentar