Schöberl geschnitten 1

Rezept: Glutenfreie Kräuterschöberl

Kennt ihr Schöberl? Das ist eine sehr leckere Suppeneinlage, die auf einem ganz einfachen Rezept basiert. Schöberl lassen sich toll vorbereiten und einfrieren. Und sie können je nach Geschmack abgewandelt werden. Ich mache sie sehr gerne mit Schnittlauch und Petersilie.

Die Zutaten:

  • 8 Eier
  • 180 Gramm Mehl (glutenfreies Mehl, empfohlen: Schär Farine)
    180 Gramm Mehl
  • ein Teelöffel Salz
  • eine Handvoll Petersilie und Schnittlauch (je nach Geschmack können auch andere Kräuter verwendet werden, zum Beispiel eine italienische Variante mit Basilikum und Oregano)
    Schnittlauch

Diese Menge reicht für ein Backbleck voll. Da man pro Portion nur drei bis vier Stückchen braucht, kommt man damit schon ein Weilchen aus.

Die Zubereitung:

    • Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
    • Eier trennen und das Eiklar mit dem Salz sehr steif schlagen
      Eier trennen
    • Eidotter mit dem Schneebessen unterrühren
    • Gesiebtes Mehl vorsichtig einrühren
    • Klein geschnittene Kräuter einrühren
      fertiger Schöberlteig
    • Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streifen
    • Etwa 12 Minuten goldgelb backen
      Teig im Backrohr
    • Masse auskühlen lassen, dann in kleine Vierecke schneiden
    • Die Schöberl (drei bis vier Stück) auf dem Teller anrichten und mit heißer Suppe übergießen.
    • Den Rest einfrieren, lässt sich perfekt portioniert rausnehmen. Die Schöberl sind dann auch schnell aufgetaut.

ad95038ee3a8491a89730fa9a2e4892e

Gutes Gelingen und guten Appetti!
Kräuterschöberl Rezept

Schreibe einen Kommentar