Zander auf Wurzelgemüse

„Glutenfrei? Kein Problem!“ – Das hört man bei der Reservierung gerne

„Wenn verreisen, dann am Besten als Selbstversorger. Da kann ich als Zöliakie-Betroffene mir mein glutenfreies Brot und glutenfreie Nudeln kiloweise mitnehmen und mir selber kochen.“

So habe ich das Thema Urlaub lange betrachtet. Glutenfrei war nun einmal kaum jemanden ein Begriff, kaum ein Hotel oder eine Unterkunft hatten glutenfreies Essen im Angebot. Diese Zeiten sind aber sowas von vorbei. Ganz im Gegenteil. Bei jedem Hotel, das ich in den letzten (fünf bis acht) Jahren angefragt habe, war zumindest sofort klar, worum es bei glutenfrei geht. Manchmal klappte es schlechter, aber in jüngster Zeit immer besser. So wie vor kurzem im Hotel Eschenhof, das ich als Gastbloggerin für den tollen Mamablog „Einer schreit immer“ besucht habe.

Ich bekam glutenfreies Gebäck und die Karte war perfekt gekennzeichnet. Der Servicepersonal wusste Bescheid und es gab keine Probleme.

Speisekarte im Eschenhof

Mein Highlight war jenes Gericht, das normalerweise wenig Freude auslöst. Rindsuppe mit Gemüse wird mir immer als Alternative zu den köstlich klingenden Cremesuppen auf den Speisekarten angeboten. Würde die Rindsuppe aber überall so schmecken wie im Eschenhof – ich würde jede andere Suppe mit Freude links liegen lassen.

Rindssuppe

Wie uns das Hotel sonst noch so gefallen hat, was vor allem das Töchterchen begeisterte  und was man so alles in Bad Kleinkirchheim anstellen kann, könnt ihr hier nachlesen: „Kind zufrieden, Urlaub gelungen„.

 

 

Schreibe einen Kommentar