Linsen-Dhal leicht gemacht

Linsen-Dhal ist ein Klassiker der indischen Küche und eigentlich kein sehr einfach zuzubreitendes Gericht. Denn die Paste sollte man selbst machen und dafür braucht man viele Zutaten. Es gibt aber eine vergleichsweise einfache Methode – mit fertigen Currypasten.

 

Das Rezept:

Zutaten:
  • 300 Gramm Tomatenmark
  • Ein Eßlöffel Currypaste (rot, gelb oder grün – je nach Geschmack und gewünschter Schärfe)
  • 250 Gramm Linsen
  • 400 ml Kokosmilch
  • Eine kleine Zwiebel
  • Eine Knoblauchzehe
  • Ingwer und Salz zum Würzen

 

Zubereitung:
  • Zwiebel schneiden und in etwas Öl anschwitzen,  gern ein bisschen braun werden lassen.
  • Knoblauch dazu, kurz anschwitzen und mit Tomatenmark aufgießen.
  • Currypaste dazu und das ganze zu einer schönen cremigen Sauce einkochen lassen, dabei häuftig umrühren.
  • Kokosmilch dazu, wieder bisschen köcheln lassen.
  • Mit Ingwer und Salz würzen und schließlich die Linsen dazu.
  • Eine Viertelstunde offen köcheln lassen, immer wieder umrühren. Bei Bedarf etwas Wasser dazu.
  • Deckel auf den Kochtoch und köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Ab und zu umrühren.
  • Mit Reis oder mit Weißbrot servieren.
  • Sehr gut ist auch ein Kleckser Joghurt drauf.

 

Das Rezept geht an sich auch schnell, allerdings sollte man sich beim Dahinköcheln immer wieder ein bisschen Zeit lassen, damit alles schön sämig wird. In diesem Sinne: Lidschiye! (Hindu für: Bedient euch bitte! Einen Ausdruck für Guten Appetit gibt es auf indisch nicht).

 

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedInShare on Google+

2 thoughts on “Linsen-Dhal leicht gemacht

Schreibe einen Kommentar