Rezept: Glutenfreie Cake Pops

Einfach, lecker und toll zum Dekorieren – vor allem mit Kindern: Das sind Cake Pops. Sie gelingen auch glutenfrei ganz einfach.

Zutaten für etwa 40 Cake Pops:

  • 125 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Butter
  • ein halbes Päckchen Backpulver
  • drei Eier
  • 175 Gramm Mehl (zum Beispiel Schär Farine)

Zubereitung:

  • Eier, Zucker und weiche Butter zu einer festen cremigen Masse schlagen. Dabei ruhig die Küchenmaschine auf mittlerer Stufe ein schönes Weilchen arbeiten lassen
  • Mehl und Backpulver dazumischen
  • weitere pulvrige Zutaten (zum Beispiel Kakao) dazumischen
  • eventuell grobe Zutaten unterheben (zum Beispiel Nüsse
  • Die Form mit Teig füllen. Damit schöne runde Bällchen herauskommen, die untere Mulde gehäuft füllen. Geschlossen soll etwa zwei Drittel mit Teig gefüllt sein.
  • Die zweite Hälfte der Form draufsetzen
  • Bei 170 Grad Umluft 25 Minuten backen
  • In der Form etwa zehn Minuten auskühlen lassen
  • Die Bällchen vorsichtig herauslösen und ganz auskühlen lassen
  • Glasur schmelzen
  • Stäbchen in die flüssige Glasur tauchen, in das Bällchen stecken und auskühlen lassen
  • Danach das ganze Bällchen in die Glasur tauchen
  • Nach Belieben verzieren. Achtung! Manche Zuckerverzierungen können Weizenmehl enthalten. Bitte die Inhaltsstoffe ganz genau lesen.
  • Bällchen trocknen lassen

Und hier das Ganze noch einmal in Bildern:

 

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedInShare on Google+

Schreibe einen Kommentar