Rezept: Chutney aus grünen Tomaten

Da hat man Tomaten in Hülle und Fülle, aber der Herbst ist so schnell da, dass diese vielen Tomaten am Strauch nicht mehr wirklich rot werden. Also was tun mit den grünen Tomaten? Glücklicherweise gibt es einige Methode und Rezepte um sie zuverarbeiten. Zum Beispiel als Chutney, das sich als Beilage zu gegrilltem Fleisch, kalter Platte oder auch Käse ganz toll eignet.

Die Zutaten:

  • Zwei Kilo grüne Tomaten
  • ein Kilo Zwiebel
  • drei Knoblauchzehen
  • 300 ml Essig (wer es intensiver mag nimmt Balsamico)
  • Pfeffer
  • Salz
  • ein Esslöffel Senf
  • 500 Gramm Zucker

Die Zubereitung:

  • Zwiebel und Tomaten in kleine Würfel schneiden
  • Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel glasig dünsten
  • Knoblauch kurz mitdünsten, dann die Tomaten dazu
  • Essig, Zucker und Senf dazugeben und auf kleiner Flamme köcheln lassen
  • Immer wieder umrühren!

  • Insgesamt etwa 90 Minuten köcheln lassen, bis eine brei-artige Masse entsteht.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen
  • In sterile Einmachgläser füllen, Deckel schließen und auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.

Das Chutney ist bis zu sechs Monate haltbar, es muss kühl und trocken gelagert werden. Geöffnete Gläser rasch verbrauchen.

Das Rezept ist absolut einfach, allerdings etwas zeitaufwändig, da schon das Schneiden einige Zeit in Anspruch nimmt!

Gutes Gelingen!

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedInShare on Google+

Schreibe einen Kommentar