Löwenzahngelee – einfach selbst gemacht!

Wie ihr bereits wisst, mache ich gerne mal etwas aus den Blumen und Pflanzen, die nicht nur im Garten, sondern auch in der Wiese wachsen. Im Vorjahr habe ich zum ersten Mal Löwenzahngelee ausprobiert. Ich habe das Rezept nicht gleich verbloggt, weil ich erst wissen wollte, wie lange es hält. Den das Abpflücken ist doch ein bisschen eine Fuzelei. Und wenn dann alles rasch schlecht geworden wäre, hätte sich diese nicht wirklich ausgezahlt. Aber jetzt weiß ich: Man kann das Gelee unbesorgt mehrere Monate lagern. Ich hatte die Gläser im Kühlschrank, ein kühler Keller erfüllt den Zweck aber auch.

Weitere Rezepte:
Schnittlauchblütenbutter
Chutney aus grünen Tomaten
Pfefferminzsirup
Lavendelsirup

Zutaten:

  • 200 Gramm Blüten vom Löwenzahn
  • ein Liter Wasser
  • eine Zitrone
  • 500 Gramm Gelierzucker

Zubereitung:

  • Löwenzahnblüten sammeln – bitte nicht direkt neben einer Straße oder auf einer gedüngten Wiese!
  • Die Grünen Hüllblätter von den Blüten entfernen, Blütenkörbe teilen und die Blüten herausstreifen – das braucht ein bisschen Zeit, aber vielleicht habt ihr ja auch so eine kleine brave Helferin wie ich, denn meiner Tochter hat diese Fuselarbeit ziemlich Spaß gemacht! Auf keinen Fall die Blüten vorher waschen, sonst ist der ganze Blütenstaub weg!
  • Die gelben Blüten und die geschwaschene und in Scheiben geschnittene Zitrone mit dem Wasser aufkochen und etwa fünf Minuten kochen lassen. Danach zugedeckt 24 Stunden ruhen lassen.

  • Am nächsten Tag das Ganze durch ein feines Sieb oder ein Tuch gießen (gut ausdrücken)
  • Zu dem Saft den Gelierzucker geben, unter ständigem Rühren aufkochen lassen und kurz kochen. Gelierprobe machen (ein Löffel voll Gelee auf ein Teller, wenn sich ein Häutchen bildet, ist das Gelee fertig).
  • Ist das Gelee fertig, es noch heiß in die vorher ausgekochten Gläser geben und verschließen. Hier gilt der Grundsatz: Je sauberer gearbeitet wird, desto länger hält das Gelee.

Das Löwenzahngelee schmeckt auf einem Butterbrot oder auch zu Käse ganz toll! Auch bei Apfelkuchen kann es als Ersatz für zum Beispiel die Marillenmarmelade verwendet werden.

Gutes Gelingen!

 
Saturn Mobilfunkshop: Samsung Galaxy S8 + o2 Blue All-in M nur 29,99 €/mtl.!


Schreibe einen Kommentar