Rezept: Walnuss-Mais-Brot

Werbung

Im Rahmen meiner Kooperation mit Essential Foods habe ich auch Walnussmehl testen dürfen. Und obwohl ich erst daran dachte Kekse damit zu backen, hab ich mich doch für Brot entschieden. Was sich dann auch als richtige Wahl herausstellte! Als Basis habe ich Sauerteig verwendet, den ich mit 200 Gramm Maismehl aktiviert habe. (Mehr dazu findet ihr in diesem Video von Tanja Gruber). Grundsätzlich ist das Walnussmehl ein tolles Ergänzungsmehl, das das Brot schön dunkel werden lässt und ihm eine tolle nussige Note verleiht.

Zutaten:

  • Sauerteigansatz (aktiviert mit 200 Gramm Maismehl)
  • 300 Gramm Maismehl
  • 50 Gramm Walnussmehl
  • Salz
  • Brotgewürz
  • zwei Esslöffel Flohsamenschalen
  • 300 ml Wasser
  • ein Schuss Milch
  • 50 Gramm Walnusskerne kleingehackt

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in die Rührschüssel und mindestens eine Viertelstunde gut durchkneten, damit ein kompakter Teig entsteht.
  • Zu einem Laib formen und im Gärkörbchen mindestens zwei Stunden gehen lassen.
  • Im vorgeheizten Backrohr für 30 Minuten bei 250 Grad und dann für weitere 30 Minuten bei 200 Grad backen
  • Während des Backens ein backfestes Gefäß mit etwas Wasser auf den Boden des Backrohrs stellen
  • Gut auskühlen lassen, bevor es angeschnitten wird!

Das Brot kann sehr gut portionsweise eingefroren werden!

Gutes Gelingen!

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedInShare on Google+

Schreibe einen Kommentar