Lokaltipp: Das p’aa in Linz

Die Speisekarte im p’aa ist Lesestoff. Viel Lesestoff. Denn alles, jede Zutat, die in den vegetarischen Gerichten drinnen ist, wird aufgelistet. Nicht nur die Allergene – alles. Und das lässt mein Herz höher schlagen. Vor allem deshalb, weil damit klar ist: Hier setzt sich jemand genau mit den Inhaltstoffen auseinander und hier wird offen und transparent mit dem Gast kommuniziert. Wenn Weizen drinnen ist, steht Weizen drauf. Wenn Seitan (auch eine der verbotenen Zutaten bei Zöliakie) drinnen ist, wird Seitan aufgelistet. Und wer sich dann noch unsicher ist, findet auch den Vermerk „glutenfrei“ neben den entsprechenden Gerichten. Das Bestellen ist für Zöliakie-Betroffene also kein Rätselraten und kein Hoffen, dass die Allergene vielleicht doch richtig gekennzeichnet wurden.

 

Speisekarte p'aa Linz

 

Die Karte ist unterteilt in drei Bereiche: die akutelle Tageskarte (Hauptspeisen zwischen 12,50 und 19,90 Euro), die Mittagsteller (zwischen 8 und 11 Euro) und die Classix (zwischen 10,50 und 16,50 Euro). Als ich vor kurzem dort war, gab es leider keinen glutenfreien Mittagsteller. Ich habe mich daher für den gegrillten Bio-Kashkaval-Käse auf indischem Beluga-Linsendhal mit Basmatikreis und Kräuterrahm um 15,50 Euro entschieden.

Und wie schon bei meinen vorherigen Besuchen war ich nicht enttäuscht, geschmacklich absolut top. Preislich natürlich für ein Mittagessen wirklich am oberen Ende des für mich Vertretbaren angesetzt, die Portion auch nicht übermäßig groß. Deshalb bestelle ich sonst meist einen Mittagsteller, da ist der Preis für mich stimmiger. Wobei das eine sehr subjektive Einschätzung ist. Denn wer jeden Tag in der Mittagspause essen geht, kann nicht jedes Mal 15 Euro ausgeben. Wer aber nur ab und zu geht, für den ist dieser Preis wohl akzeptabler. Und wenn ich weiß, dass ein Restaurant nur hochwertige Nahrungsmittel verwendet, sollte einem Kunden auch klar sein, dass man dafür etwas mehr bezahlen muss.

 

p'aa Linz

 

Aber ich wollte ja nicht über die Philosophie der Preisgestaltung schreiben, sondern über das p’aa, das übrigens nur vegetarische Gerichte serviert. Und es sind auch keine Standard-Gerichte, sondern interessant interpretierte Variationen mit zum Teil sehr ungewöhnlichen Zutaten. Hier wird fündig, wer keine alltägliche Kost möchte. Das Ambiente ist ansprechend, das Lokal ist nicht übermäßig groß und es empfiehlt sich eine Reservierung. Die Einrichtung und die dezente Deko in dunklen erdigen Tönen passen zum Konzept. Das Personal ist freundlich und bemüht, ab und an ein Motivationsschub könnte nicht schaden.

Alles in allem aber eine absolute Empfehlung für Menschen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit!

Kontakt: p’aa restaurant delights
Altstadt 28
4020 Linz
Telefon: 0732/776461

Schreibe einen Kommentar